Das Malen mit Glas - Handwerk mit Tradition

Traditionelle Glasmalerei ist eine sehr aufwendige Kunstform, da sie nur in Handarbeit hergestellt werden kann.

Klarglas oder farbiges Glas wird mit Emailfarben bemalt und anschließend bei 500 - 650°C eingebrannt. Die Glasmalfarben bestehen hauptsächlich aus farbigem, pulverisiertem Glas und Edelmetallen.

Zum Aufreiben der Farben werden eine Glaspalette und eine Spachtel benötigt. Der Glasmaler mischt das Farbpulver mit wenig Malmittel zu einer feinkörnigen, geschmeidigen Masse. Schmelzfarben werden mit verschiedenen Malpinseln auf der Glasoberfläche gleichmäßig gemalt, aufgeschwemmt oder glatt verrieben. Zwischen den einzelnen Arbeitsschritten wird die Farbe jeweils im Brennofen eingebrannt. Beim Brand verdampfen die Malmittel, die Farben verschmelzen mit der Glasoberfläche und entwickeln so Leuchtkraft und Brillanz.

EMAILFARBEN sind fein geriebene Gläser, Glasfluss genannt, welche mit Metalloxyden vermengt sind.
- Opakemail
- Transparentemail

EDELMETALLPRÄPARATE sind aufgelöste Edelmetalle oder Metallsalze mit einem Flusszusatz zur besseren Haftung am Glas.
- Glanzgold 24 karätig erscheint nach dem Brennen hochglänzend
- Poliergold nach dem Brennen matt, muss mit einer Glasfaserbürste aufpoliert werden

LÜSTERFARBEN sind Metallsalze, welche in ätherischen Ölen gelöst sind (perlmutt- irisierend, topas, rubin, blau, rosa, gelb).